Rückblick auf das vergangene Jahr

Csu Heideck Mitglieder Ehrung 2015
Für jahrelange Mitgliedschaft geehrt: v.l. Otto Winkler, Georg Schlerf, Georg Hafner, Volker Bauer (Gratulant), Wolfgang Brüchle, Ottmar Brunner, Edgar Görl und 1. Vorsitzender Ulrich Winterhalter (Gratulant).

Mit einem Mitgliederabend in der Stadthalle startete auch der CSU Ortsverband Heideck in die Weihnachtszeit. In seiner Begrüßung gedachte der Vorsitzende Ulrich Winterhalter den verstorbenen Mitgliedern und erinnerte stellvertretend an das langjährige Ortsverband- und Stadtratsmitglied Reinhard Wechsler, der im Juni unerwartet verstarb.  

Bericht aus dem Landtag

Als weiteren Punkt auf der Agenda konnte der Stimmkreisabgeordnete des Bayerischen Landtags Volker Bauer begrüßt werden. Mit der Stärkung des ländlichen Raums durch den Ausbau der schnellen Internetverbindung zeigte Bauer auf, dass Bayern das Dreifache investiert als alle anderen Bundesländer zusammen - und das mit rund 1,5 Milliarden Euro. Zudem gab der Abgeordnete einen Überblick über die Asylsituation in Bayern. Um den Ankommenden einen ersten Überblick über das neue Land zu verschaffen, hat Volker Bauer einen "Knigge für Asylbewerber" entwickelt. Er erklärte, dass sich doch auch „jeder Reisende mit einem Reiseführer informiert, bevor man in ein fremdes Land reist“. Aufgrund der aktuellen Terrorsituation wurde die Frage gestellt, wie Bauer zum Thema „Waffen von Jägern und Sportschützen“ stehe. „Jäger und Sportschützen sind keine Terroristen“ antwortete Volker Bauer. Er werde hierzu eine gesonderte Pressemitteilung veröffentlichen.

Bericht aus dem Stadtrat

Über die wichtigsten Aufgaben aus der kommunalen Ratsarbeit berichtete Stadtrat Franz Albrecht. Das polarisierendste Thema war der Bürgerentscheid zu den geplanten Windkraftanlagen bei Liebenstadt. Darüber informierte er über die Änderung des Bebauungsplanes im Baugebiet „Mühlfeld Erweiterung“, die Kanalsituation in Schlossberg, den erfolgreichen Breitbandausbau und die Umrüstung der Beleuchtung auf LED.

Rückblick und Ausblick

Ulrich Winterhalter blickte auf das erste Jahr als Vorsitzender zurück. Im August ging er mit dem neuen Ortsvorstand in Klausur. Hier wurde der Leitfaden für die kommenden Jahre entwickelt. Daraus entstand auch das erste Familiengrillfest, das mit über 50 Personen sehr gut besucht war. Auf Initiative des Ortsverbandes konnten unentschlossene Bürgerinnen und Bürger neutrale Informationen bei der Veranstaltung der Hanns-Seidel-Stiftung über Windkraftanlagen kurz vor dem Bürgerentscheid bekommen. Bei der Mitwirkung am Weihnachtsmarkt wurde kurzerhand entschlossen, eine neue Bude zu bauen. Dieses Verhalten zeigte Winterhalter, dass eine gewisse Dynamik unter den Mitgliedern herrscht. Er freut sich, dass „wir auf dem besten Weg sind, wieder eine CSU-Familie zu werden“.

Abschließend wurden die Personen für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. Auf diese Auszeichnung legte Winterhalter besonders viel Wert: „Es ist nicht selbstverständlich, dass man als Mitglied seine Freizeit in den Verband einbringt. Daher freue ich mich, bei den Mitgliedern danke zu sagen“.

Zu ehrende Personen

10 Jahre

20 Jahre

Georg Schlerf

Wolfgang Brüchle
Georg Hafner

25 Jahre

40 Jahre

Ottmar Brunner

Otto Winkler
Edgar Görl

Bilder von der Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlung 2015 Mitgliederversammlung 2015 Mitgliederversammlung 2015 Mitgliederversammlung 2015 Mitgliederversammlung 2015 Mitgliederversammlung 2015 Mitgliederversammlung 2015 Mitgliederversammlung 2015 Mitgliederversammlung 2015 Mitgliederversammlung 2015 Mitgliederversammlung 2015 Mitgliederversammlung 2015

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigrößeDownloads
Diese Datei herunterladen (Mitgliederversammlung_Heideck_2015.pdf)Mitgliederversammlung 2015Präsentation1809 KB707